Aktuelles

Willkommen auf der Website der Pfadi Turmfalken!


News

Bauprojekte Heimverein

In den letzten zwei Jahren konnte der Heimverein Pfadi Turmfalken zwei grössere Projekte in Angriff nehmen:

Das Dach vom Pfadiheim 2 war undicht geworden und musste saniert werden. Dank der Unterstützung der Konferenz Berner Pfadiheime sowie der Firma Janitsch AG konnte das Dach 2018 entsprechend abgedichtet und saniert werden. 

Seit längerem bestand der Wunsch, die Feuerstelle attraktiver zu gestalten. Die beim Neuaufbau neu gepflanzten Tannen haben alles überschattet und der Zugang zur Feuerstelle war nicht rollstuhlgängig. Nun wurde die Feuerstelle 2019 mit Sitzsteinen versehen. Zudem wurde der Platz offener gestaltet und ein Zugangsweg gelegt. Die neue Feuerstelle ist in jedem Fall ein Gewinn. Hier gebührt der Dank der Pfadiabteilung Turmfalken, den Firmen Gerber Ersigen AG und Schnyder Gartenbau, den Ehemaligen, Herrn Stefan Krebs mit seinem Sohn, sowie Swisslos, die die Gestaltung des Aussenplatzes ermöglicht haben.

Nun hoffen wir auf möglichst viele sonnige Tagen, die es ermöglichen, die neue Feuerstelle optimal zu nutzen.

Allen Beteiligten und Unterstützern ein grosses M-E-R-C-I, merci, merci, merci!

Blick von der neuen Feuerstelle auf das sanierte Pfadiheim 2.

Pfadischnuppertag 14. März 2020

Aufgrund der neuen Bestimmungen des Bundes bzw. den Weisungen der Pfadi Bewegung Schweiz wird der nationale Pfadischnuppertag abgesagt. Auch der restliche Pfadibetrieb wird bis am 30. April 2020 eingestellt. Wir halten euch auf dem Laufenden!
Wärst du trotzdem gerne gekommen? Melde dich bei uns!

Kontakt:
Elena Grütter v/o Lucida
Elena.gruetter@gmx.ch

Fundkiste 2019

Liebe Eltern, Liebe Pfadis
Im vergangenen Jahr haben sich einige Sachen im Pfadiheim angehäuft. Bitte gebt bis am 13.12.19 unter info@turmfalken.ch Bescheid, falls euch etwas gehört.

Zöpflilieferung 10.11.2019

Am Sonntag eine selbst gebacken Züpfe nach Hause geliefert bekommen? – Das ist möglich mit unserer Zöpflilieferung am 10.11.2019.

Bestelle noch heute hier um Sonntags einen leckeren TuFaZopf auf dem Zmorgetisch zu haben! Eine andere Möglichkeit ist eine Mail mit Adresse, Bestellung (Anzahl 500g/250g Zöpfe, Preis 1.-/100g) und Telefonnummer zu versenden.

Die Lieferung erfolgt am Sonntagmorgen zwischen 08.30 und 10.00 Uhr.

Vielen Dank für Deine Bestellung!

Abteilungsaktivität 25. Mai 2019

Das unvorhersehbare (nasse) Wetter vom Samstag zwingt uns den Grillplausch am Abend abzusagen. Leider haben wir nicht die Möglichkeit ins Heim auszuweichen.

Die Aktivität findet aber statt!

Datum: Samstag 25. Mai 2019
Besammlung: 13.00 Uhr
Verabschiedung: 16.00 Uhr
Ort: Rehlipark
Tenü: Uniform & Krawatte (falls vorhanden), dem Wetter angepasste Kleider, gute Schuhe
Mitnehmen: volle Trinkflasche, z’Vieri

Bei Fragen wendet euch ungeniert an mich.

Beste Pfadigrüsse

Florian Peyer v/o Püppi
Mobile: +41 79 916 05 49

Pfadischnuppertag – 23. März 2019

Pfadi kann man nicht erklären, Pfadi muss man erleben!

Sei dabei am nationalen Pfadischnuppertag – in Kirchberg

Beginn: 14.00 Uhr
Ende: 17.00 Uhr
Treffpunkt: Sekundarschulhaus Kirchberg
Mitnehmen: Dem Wetter angepasste Kleidung, ein kleines Zvieri.

Kontakt:
Lötscher Cindy v/o Salitos
cindyloetscher@gmail.com
079 137 38 32

Backwarenverkauf 2018 – Informationsschreiben

Brrrr, schon ist es wieder kalt draussen! Passend zur Jahreszeit findet der alljährliche Backwarenverkauf statt.
Am 10. November verkaufen wir im Stannioligebäude (Migros) in Kirchberg leckeres Gebäck, welches von den Eltern und von den Leitern am Vorabend gebacken wird.
Erfahrungsgemäss lässt sich „Sunntizmorgegebäck“ wie Züpfe und Tübeli am allerbesten verkaufen. Vielen Dank schon jetzt an alle fleissigen Bäckerinnen und Bäcker!
Hier den Infobrief ansehen!

Auszug Turmfalkenpost – Stimme der AL

Hier wurde doch gepfuscht!

Unter diesem Motto fand der diesjährige Bezirkstag, welcher jeweils durch eine Abteilung des Bezirkes organisiert wird statt.

Aufgrund gravierender Baumängel einer Siedlung in Pfuschikon und dem daraus folgenden Abriss, wurde ein Wettbewerb für den Neubau ausgerufen. Sämtliche Bauunternehmungen (Pfadiabteilungen) hatten die Möglichkeit, ein hochwertiges Musterhaus zu errichten. Der Gewinner soll den Zuschlag für den Bau der ganzen Siedlung erhalten.

Welche Vorbereitungen gehen eigentlich hervor? Wir erläutern es Ihnen. Be- ginnen wir vorne. Nachdem wir letztmals 2012 den Anlass durchführten, wurde uns dieses Jahr die Ehre zuteil.
Die Planung begann vor rund einem Jahr. Nachdem die unterschiedlichenResorts gegründet und deren Mitgliedern definiert wurden, begann die ei- gentliche Arbeit.

Während sich die einen auf die Suche nach einem Lagerplatz machten, küm- merten sich andere um die Programmgestaltung, organisierten logistische Belange, schrieben Sponsorenbriefe und kommunizierten mit den anderen Abteilungen. Wieder andere kalkulierten das Budget oder sorgten für eine gute Koordination der Arbeitsgruppen.

Achtung, folgender Abschnitt enthält Produktplatzierungen! 🙂

Um den Stand der Arbeiten zentral, übersichtlich und für alle Involvierten zugänglich zu machen, wurde Microsoft OneNote® als digitales Notizbuch benutzt. So nahm über Wochen und Monate der Bez-Tag stetig konkretere Formen an.

Da der Bez-Tag wie jedes andere Lager ein grosser Bedarf an Material mit sich zieht, stand eine Plünderung des Pfadiheims mit anschliessender Ver- frachtung auf den Lagerplatz an.

Zudem wurde Mengen an Holz und Baumaterialien angeschleppt, Zelte auf- gestellt, mobile Toiletten und Waschstellen installiert, Nahrungsmittel ein- gekauft sowie eine Bar im Wald aufgebaut.

Während am Samstag der Spielwettbewerb um das beste Haus im Zentrum stand, ging es am Sonntag wie immer darum den Grand-Prix, eine Stafette, zu gewinnen. Nachdem alle Teilnehmer ihre Siebensachen packten und wie- der den Heimweg in Angriff nahmen, galt es für andere sämtliches Material zu verräumen und den Lagerplatz wieder möglichst in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen.

Vielen Dank an sämtliche Helfer, Unterstützer und Sponsoren welche zur Durchführung des Events beitrugen. Ebenso an Martin Grütter, welcher für das leibliche Wohl sorgte.

M-E-R-C-I – Merci! Merci! Merci!

Ach ja, wir mussten uns beim Grand-Prix mit dem sechsten Platz begnügen, den Ersten sicherte sich die Abteilung Landshut.

Pfadigrüsse vom AL-Team

Anmeldung Beztag 2018

Anmeldung Heimputzete 2018